Parodontologie

Vielen Menschen ist nicht bewusst, dass gesunde Zähne ohne gesundes Zahnfleisch nicht denkbar sind. Tatsächlich gehen jedoch durch Zahnfleischerkrankungen mehr Zähne verloren als zum Beispiel durch Karies. Zudem ist heute wissenschaftlich belegt, dass gesundes, entzündungsfreies Zahnfleisch für den gesamten Körper von großer Bedeutung ist. Zum Beispiel wird das Herz- Kreislauf-System positiv beeinflusst und das Herzinfarktrisiko gesenkt. Ähnliche Zusammenhänge sind für den Alterszucker (Diabetes) und für die Häufigkeit von Frühgeburten bekannt.

Umso alarmierender ist, dass circa 90 % aller Erwachsenen unter Erkrankungen des Zahnfleisches leiden. Dabei reicht das Spektrum von meist wieder völlig herstellen. Und auch im fortgeschrittenen Stadium können wir Patienten helfen. Durch moderne Operationstechniken und den Einsatz von Wachstums faktoren können wir sogar verloren gegangenen Knochen regenerieren. Am besten ist jedoch, durch konsequente Mund hygiene Zahnfleischerkrankungen gar nicht erst entstehen zu lassen.

Wir begleiten Patienten durch alle Phasen der parodontologischen Behandlung: von der Anleitung zur korrekten Prophylaxe über die regelmäßige professionelle Zahnreinigung bei uns in der Praxis bis zur Therapie von parodontalen Erkrankungen unterschiedlichster Schweregrade. Operative Eingriffe führen wir auf Wunsch auch in Vollnarkose oder Dämmerschlaf durch, begleitet von einem erfahrenen Anästhesisten.

Die plastisch-ästhetische Parodontalchirurgie

Bei parodontalen Erkrankungen im fortgeschrittenen Stadium ist mitunter ein chirurgischer Eingriff notwendig, um die Gesundheit des Zahnfleisches wiederherzustellen. Davon abgesehen gibt es auch Fälle, wo vor allem der optische Eindruck unbefriedigend ist: Zum Beispiel, wenn das Zahnfleisch zurückgeht (Rezessionen) oder im entgegengesetzten Fall, wenn es die Zahnkrone zu weit bedeckt.

Beides beeinträchtigt das Aussehen und kann auch zu funktionellen und hygienischen Problemen führen. Mithilfe der plastisch-ästhetischen Parodontalchirurgie können wir dies korrigieren. Wir bieten in diesem Bereich das ganze Spektrum der Behandlungs möglichkeiten an und führen chirurgischen Eingriffe auf Wunsch auch in Vollnarkose oder Dämmerschlaf durch, begleitet von einem erfahrenen Anästhesisten.

Rezessionen (Zahnfleischrückgang)

Zahnfleischrückgang kann sowohl einzelne Zähne betreffen als auch das gesamte Gebiss. Häufig tritt dadurch auch eine erhöhte Empfindlichkeit der Zahnhälse auf, die zu Schmerzen führt. Da auch das Risiko einer Wurzelkaries erhöht ist, sollte Zahnfleisch- rückgang immer behandelt werden. Wir arbeiten in der FPI mit Bindegewebstransplantaten und Verschiebeplastiken, um die freiliegenden Wurzeloberflächen wieder zu decken. Schmelzmatrixproteine bewirken eine Regeneration des Zahn- halteapparates und ein festes und dauerhaftes Anwachsen des Transplantes.

Ästhetische Kronenverlängerung (Gummysmile)

Von einem sog. Gummysmile („gummy“ = engl. für Zahnfleisch) spricht man, wenn das Zahnfleisch große Teile des sichtbaren Zahnes bedeckt. Dies kann nur an einzelnen Stellen auftreten oder auch beim ganzen Gebiss. Bei der Therapie – einer „ästhetischen Kronenverlängerung“ – werden die bedeckten Zahnkronen wieder freigelegt und zwischen Zahnkrone und Zahnfleisch wird ein harmonisches Verhältnis hergestellt.

Kontakt

logo_bild

Besondere Leistungen:

  • Prophylaxe, Mundhygiene- unterweisung
  • Professionelle Zahnreinigung
  • Ernährungsberatung
  • Raucherentwöhnung
  • Speicheltest
  • Immunologische Tests zum Parodontitisrisiko
  • Bakteriennachweis bei Zahnfleischerkrankungen
  • Behandlung in Narkose

Link:

Name (erforderlich)

Email (erforderlich)

Betreff

Nachricht

Bitte lösen Sie diese Aufgabe:

logo_bild

Fachpraxis für Parodontologie und Implantologie

Dr. Önder Solakoglu, MCD, MSc

Groß Borsteler Straße 9
22453 Hamburg

Tel.: 040 – 51 50 50
Fax: 040 – 5 37 99 72 89

info@fpi-hamburg.de

Termine nach Vereinbarung
Alle Kassen